Aktuelles

  • VOLKSVERDUMMUNG
    Die Wahlerfolge der AfD haben etwas verdeutlicht, was man die symbolische Struktur des Politischen nennen könnte. Indem wir über Masseneinwanderung und Islamisierung sprechen, verhandeln wir immer auch das Problem der deutschen Souveränität, das Scheitern unserer Demokratie, die Sozialpolitik und im Grunde alle anderen Politikfelder. Masseneinwanderung und Islamisierung stehen als sinnlich-greifbare Themen emblematisch für einen politischen Kontext, der durch Selbstaufgabe, Souveränitätsverlust und ein Agieren gegen die Interessen des Volkes, insbesondere des eigenen, gekennzeichnet ist. So kann mit gutem Recht in einer Stadt, in der es kaum Muslime gibt, gegen Islamisierung demonstriert werden. Und so kann sich jahrzehntelang aufgestauter sozialer Frust im […]
  • DER HAT „NEGER“ GESAGT!
    Um zu ermessen, wie weit wir schon im Sumpf der politischen Korrektheit versunken sind, reicht folgender Hinweis: 1999 durfte in der vom Staatsfunk produzierten und ausgestrahlten Serie „Unser Lehrer Doktor Specht“ der Schauspieler Robert Atzorn alias Dr. Specht den Begriff „Neger“ verteidigen und gegen die politische Korrektheit wettern, was das Zeug hält (https://www.youtube.com/watch?v=rom-gYPm-4w). Nur knapp 20 Jahre später gerät ausgerechnet in einer dezidiert migrationskritischen und gegen die politische Korrektheit gerichteten Partei ein Bundestagsabgeordneter massiv unter Druck, weil einer seiner Mitarbeiter in einem Tweet den Sohn von Boris Becker „Halbneger“ genannt haben soll. Dazu muß man wissen, daß sich der halbweiße […]
  • HART IN DER SACHE – SACHLICH IN DEN BEGRIFFEN!
    Nachdem Beatrix von Storch kurz vor Weihnachten per Twitter erklärt hat, Merkel das Fleisch vom Kadaver reißen zu wollen, hat sie nun nachgelegt und in einem Tweet von „barbarischen, muslimischen, gruppenvergewaltigenden Männerhorden“ gesprochen. Provokation gehört ohne Frage zum Stil der AfD, doch wir sollten angreifen, ohne uns angreifbar zu machen, und provozieren, ohne uns im Anschluß von uns selbst zu distanzieren. Den Kadaver-Post hat Von Storch mittlerweile kleinlaut gelöscht; wegen der barbarischen Männerhorden wird gegen sie ermittelt. Kein Zweifel, daß diese Reaktion des staatlichen Repressionsapparats völlig überzogen ist, aber besser wäre es, in aller Sachlichkeit und mit guten Gründen die […]
  • „LIBERALER“ ISLAM = MULTIKULTI
    Auf dem Stuttgarter Programmparteitag der AfD hat eine große Mehrheit der Mitglieder beschlossen, die Unterstützung für einen „liberalen“ Islam aus dem Programm zu nehmen. Ich selbst habe damals vorgetragen, daß ein solcher Islam weder Aussichten auf Erfolg hat noch wünschenswert ist. https://www.youtube.com/watch?v=7WLq1GMLUeQ Die Berliner AfD hat sich nun kurzerhand über diesen Beschluß hinweggesetzt und beschlossen, ein islamisches Reformprojekt, die sog. „Goethe-Ibn-Rushd-Moschee“, zu unterstützen. https://www.welt.de/politik/deutschland/article171147507/Moralisch-nicht-legitimiert-Aerger-ueber-AfD-Solidaritaet-mit-liberaler-Moschee.html Ein eklatanter Verstoß gegen die programmatischen Grundsätze der AfD! Einen liberalen Islam kann nur wollen, wer will, daß der Islam zu Deutschland gehört. Und wer will, daß der Islam zu Deutschland gehört, der will die multikulturelle […]
  • ORBAN HAT RECHT!
    Viktor Orban hat am 16. September in Budapest vor Kirchenvertretern eine Rede gehalten, die von der linksliberalen Presse in Westeuropa hemmungslos skandalisiert wurde. Der Grund ist wie oft in solchen Fällen schlicht der Umstand, daß Viktor Orban tabuisierte Wahrheiten klar und gut begründet vorgetragen hat. Eine englische Übersetzung der Rede ist hier zu finden: http://abouthungary.hu/speeches-and-remarks/viktor-orbans-address-at-the-congress-of-the-federation-of-christian-intellectuals/. Ich empfehle jedem die Lektüre. Viktor Orban ist nicht nur ein Politiker, sondern ein politischer Denker. Und er hat Recht mit allem, was er sagt. Die Rede beginnt mit grundsätzlichen Überlegungen zum Verhältnis von Politik und Christentum. Politische Parteien, auch christliche Parteien, beteiligen sich natürlich […]
  • DIE DEBATTE UM DAS BURKA-VERBOT IST EIN ABLENKUNGSMANÖVER!
    Alle Patrioten in diesem Land sind sich einig: Deutschland braucht effiziente Maßnahmen gegen die fortschreitene Islamisierung. Die Diskussion um das Burkaverbot führt aber am Ziel vorbei, und das ist auch der Grund, weshalb das Thema hochgekocht wird. Der jüngste Beitrag zu dieser Debatte kommt aus Sachsen-Anhalt: Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) hat einen Gesetzesentwurf vorbereitet, der ein Burkaverbot an Schulen und in Wahllokalen vorsieht. Die Grünen unterstützen den Entwurf, erwarten aber im Gegenzug, daß in Sachsen-Anhalt Bestattungen nach islamischen Ritus, also ohne Sarg, zugelassen werden. Was wir bräuchten, um der Islamisierung Einhalt zu gebieten, wäre ein generelles Verbot der Vollverschleierung im […]
  • NEUE SATZUNG VERABSCHIEDET UND JENS MAIER IN DEN VORSTAND GEWÄHLT!
    Die Patriotische Plattform hat ihre diesjährige Mitgliederversammlung am Tag nach dem Flügeltreffen am 03.09.2017 in Bad Frankenhausen durchgeführt. Auf der Versammlung wurde über die Strategie der Patriotischen Plattform diskutiert und eine neue Satzung verabschiedet. Die Satzung verbessert die Koordination der Landesgruppen und soll dem Strukturaufbau in den Bundesländern Impulse geben. Außerdem wurde auf der Versammlung der Dresdner Richter Jens Maier für ein ausgeschiedenes Vorstandsmitglied nachgewählt. Die Versammlung verlief in einer kameradschaftlichen, noch ganz vom Geist des Flügeltreffens geprägten Stimmung. Zum Abschluß wurden alle drei Strophen des Deutschlandliedes gesungen.
  • WIR LASSEN UNS VON NIEMANDEM ERPRESSEN!
    Wie das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ aufgedeckt hat, plant der Verfassungsschutz, die „Patriotische Plattform“ unter Beobachtung zu stellen. Wir sehen dem sehr gelassen entgegen. Da wir echte Verfassungsfeinde noch nie bei uns geduldet und aus diesem Grund z.B. eine Thügida-Aktivistin ausgeschlossen haben, würde der Verfassungsschutz sich mit einer solchen Aktion selbst ins Unrecht setzen. Er wäre dann nicht mehr als der Büttel einer Regierung, der kein Mittel zu schade ist, um eine echte Opposition kleinzuhalten. Dadurch wiederum würde der Verfassungsschutz selbst die Verfassung unseres Landes, die er zu schützen vorgibt, schwer beschädigen. Keine einzige unserer Stellungnahmen, Beiträge und Reden weist nur […]
  • SCHLAGKRAFT STATT VIELFALT – WIR STEHEN ZU UNSERER TRUPPE!
    Seit Entdeckung eines Bundeswehrsoldaten, der sich als Flüchtling ausgegeben und Anschläge geplant haben soll, steht die Bundeswehr unter Trommelfeuer. Verteidigungsministerin Von der Leyen nutzt einen bedauerlichen Einzelfall, um eine Kampagne gegen angeblichen Rechtsextremismus in der Bundeswehr zu führen und so die letzten Reste von militärischen Traditionsbeständen, die auf die Zeit vor 1945 zurückgehen, zu erledigen. Ein lächerliches Unterfangen, ist doch kaum noch etwas an Wehrmachtstradition vorhanden, nachdem die sog. „Wehrmachtsausstellung“ in der zweiten Hälfte der 90er Jahre selektiv einige Kriegsverbrechen herausgegriffen und genutzt hat, um die gesamte Wehrmacht in Mißkredit zu bringen. Wie Jürgen Elsässer richtig analysiert hat, geht es […]
  • „KIRCHENASYL“ IST EINE PERVERTIERUNG DES GLAUBENS!
    Der Begriff „Kirchenasyl“ steht für die Praxis der „Kirchen“, die Abschiebung ausreisepflichtiger Ausländer zu vereiteln. Die illegalen Einwanderer werden in eine Kirche gebracht, und die Polizei greift aus Scheu vor dem Frieden des Sakralbaus nicht zu. Die „Kirchen“ begründen ihr Handeln für gewöhnlich mit der christlichen Nächstenliebe. Sie glauben, sich aus höherem Recht über die Gesetze hinwegsetzen zu dürfen. Der Staat duldet die Praxis, wie er so viele weitere Mißstände duldet und Rechtsbrüche hinnimmt. Die Magdeburger Volksstimme hat über einen aktuellen Fall von Kirchenasyl aus Sachsen-Anhalt gar unter der Überschrift „Gottgewollter Gesetzesbruch“ berichtet (http://www.volksstimme.de/…/kirchenasyl-gottgewollter-geset…). Gott mag vieles wollen, aber er […]
Mitglied werden!