15. Mai 2017

SCHLAGKRAFT STATT VIELFALT – WIR STEHEN ZU UNSERER TRUPPE!

Seit Entdeckung eines Bundeswehrsoldaten, der sich als Flüchtling ausgegeben und Anschläge geplant haben soll, steht die Bundeswehr unter Trommelfeuer. Verteidigungsministerin Von der Leyen nutzt einen bedauerlichen Einzelfall, um eine Kampagne gegen angeblichen Rechtsextremismus in der Bundeswehr zu führen und so die letzten Reste von militärischen Traditionsbeständen, die auf die Zeit vor 1945 zurückgehen, zu erledigen. Ein lächerliches Unterfangen, ist doch kaum noch etwas an Wehrmachtstradition vorhanden, nachdem die sog. „Wehrmachtsausstellung“ in der zweiten Hälfte der 90er Jahre selektiv einige Kriegsverbrechen herausgegriffen und genutzt hat, um die gesamte Wehrmacht in Mißkredit zu bringen. 
Mitglied werden!