23. Juli 2014

STANDPUNKT DER PATRIOTISCHEN PLATTFORM: SOLIDARITÄT MIT ISRAEL – SOLIDARITÄT MIT DEUTSCHLAND!

Mit Empörung hat die Patriotische Plattform die antisemitischen Ausfälle auf den Pro-Ghaza-Demonstrationen der letzten Tage zur Kenntnis genommen. Als Patrioten ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, daß das jüdische Volk – so wie jedes andere Volk dieser Welt auch – seine Heimstatt haben soll. Wir verurteilen deshalb ausdrücklich nicht nur die antisemitischen, sondern auch die antizionistischen Äußerungen. Wir stehen zu Israel und zum Judentum in Deutschland. Allerdings würde wir uns wünschen, daß auch Israel und die Juden in Deutschland uns bei unserer Auseinandersetzung mit den Islamverbänden stärker unterstützen. Wir erinnern nur daran, daß Charlotte Knobloch noch 2010 für die Einrichtung eines islamischen Zentrums in München das Wort ergriffen hat (http://www.zentralratdjuden.de/de/article/2954.html?sstr=zentr). Sie hat damit die Hoffnung verbunden, ein solches Zentrum werde, „antisemitische Ressentiments bei deutschen Muslimen ausräumen“. Die jüngsten Demonstrationen, bei denen aus der Mitte der islamischen Gemeinde heraus antisemitische Hetzparolen ertönten, sollten derartige Hoffnungen ein für allemal widerlegt haben. Unter […]
1. Juli 2014

STANDPUNKT DER PATRIOTISCHEN PLATTFORM: ANTIISLAMISCHEN RASSISMUS GIBT ES NICHT!

Aiman Mazyek, der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, will den 1. Juli zum Gedenktag gegen antiislamischen Rassismus erklärt wissen, und hat damit offenkundigen Unsinn von sich gegeben. Der Islam nämlich ist keine Rasse, sondern eine Religion, die sich auch und gerade ihrer eigenen Theologie nach an alle Menschen unabhängig von Herkunft und Abstammung richtet. Man müßte also, wenn überhaupt, dann von antiislamischer Aggression sprechen. Körperliche und verbale Gewalt, die sich gegen Muslime richtet, richtet sich aber im Wahrheit schlicht gegen Ausländer, nicht gegen deren religiöses Bekenntnis. Das war auch im Fall des tragischen Mordes an einer Ägypterin so, an den der Gedenktag erinnern soll. Wir erkennen in Aiman Mazyeks Vorstoß den Versuch eines Verbandsvorsitzenden, Gewalt gegen Ausländer, die so verwerflich ist, wie jede andere Form von Gewalt gegen Menschen auch, für das Anliegen der Islamverbände nutzbar zu machen. Und eben das weisen wir entschieden zurück! Sitte und Anstand gebieten, daß […]
Mitglied werden!