20. November 2016

DIE EU AMERIKANISIERT EUROPA!

Die europäische Integration soll, geht es nach Brüssel, nicht bei einem lockeren Staatenbund enden; sie muß so weit getrieben werden, bis Europa den Vereinigten Staaten von Amerika gleicht. Die EU strebt danach, Europa in einen Bundesstaat zu verwandeln. Das betrifft nicht nur die politischen Strukturen, sondern auch die europäischen Völker. Die Masseinwanderung nach Europa, die von der EU nach Kräften gefördert wird, zielt auf eine große soziale Transformation. Die historisch gewachsenen Völker sollen in multikulturelle Gesellschaften zerbrochen werden. Die EU beruht auf keiner spezifisch europäischen Vision, sie hat kein europäische Selbstbewußtsein und degradiert Europa politisch und kulturell zu einer Filiale […]
18. November 2016

NICHT ERPRESSEN LASSEN – AFGHANEN ABSCHIEBEN!

Mit großem Befremden mußten wir zur Kenntnis nehmen, daß der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Landtag von Rheinland-Pfalz, Uwe Junge, sich gegen die geplante Abschiebung junger Afghanen ausgesprochen hat. Es sei ihnen nicht zumutbar, in das vom Krieg gebeutelte Land zurückgeschickt zu werden. Die Patriotische Plattform erteilt diesem Vorstoß eine klare Absage. Die Ansicht des Herrn Junge entspricht nicht dem Geist der AfD. Der Generalfehler der etablierten Einwanderungspolitik besteht darin, daß sie sich durch das humanitäre Argument erpressen läßt und ihrerseits damit Kritiker unter Druck setzt. Wenn unsere schwache und unfähige Bundesregierung sich aber in einem Punkt zu einer Position der […]
17. November 2016

IN SACHEN EINWANDERUNG: MEHR JAPAN WAGEN!

Die Patriotische Plattform empfindet es als unpassend, dass von Seiten der AfD das auf dem weitgehend gescheiterten Multikulturalismus basierende kanadische Modell zum Bezugspunkt diesbezüglicher Überlegungen in Fragen der Einwanderung gemacht wird. Kanada ist ein Flächenland mit nur bedingt definiertem Staatsvolk und der Geschichte eines klassischen Einwanderungslandes, wie dies etwa auch auf die USA, Australien und Neuseeland zutrifft. Mit dem über zig Jahrhunderte im Herzen Europas gewachsenen deutschen Volk, unserer geographischen Mittellage, und der sehr hohen Bevölkerungsdichte, ist dies überhaupt nicht vergleichbar. Man übernimmt damit die Terminiolgie der anderen, multikulturalistisch geprägten Seite. Empfehlenswert ist hier eher ein Blick nach Japan. Man […]
9. November 2016

PATRIOTISCHE PLATTFORM NEU AUFGESTELLT!

Am vergangenen Sonntag fand in Berlin auf Verlangen von 10% der Mitglieder eine Versammlung der Patriotischen Plattform statt. Gegenstand war die Ausrichtung der Patriotischen Plattform, ihre Abgrenzung gegenüber politischen Irrgängern, ihre Stellung in der AfD und – damit verbunden – eine Neuwahl des Vorstandes. Nach lebhafter Debatte hat sich jene Richtung durchgesetzt, die sich dem verfassungstreuen Patriotismus, wie ihn Pegida oder die Identitäre Bewegung repräsentieren, verbunden fühlt. Die Mehrheit bekannte sich zu Fundamentalopposition gegen die Herrschaft der Altparteien, lehnte aber gerade deshalb eine destruktive Fundamentalopposition innerhalb der AfD ab. Nachdem der gesamte alte Vorstand entweder zurückgetreten oder abgewählt worden war, […]
4. November 2016

DIE EU SCHWÄCHT EUROPA!

Seit einem guten Jahrzehnt schon führt die EU Beitrittsverhandlungen mit der Türkei, einem Land, das dem islamischen Kulturkreis angehört und auf eine lange Geschichte der Konfrontation mit Europa zurückblickt. Der EU-Beitritt der Türkei rückt je nach politischer Stimmungslage mal näher mal ferner, aber der Wille, die Türkei in eine Europäische Union aufzunehmen, steht fest. Wie Samuel Huntington gezeigt hat, funktioniert ein Staatenbund je besser, je kulturell ähnlicher sich seine Mitgliedsstaaten sind. Kulturell inhomogene Staatenbünde verfügen über keine gemeinsame Wertebasis und brauchen lange, um Entscheidungen zu treffen, bei denen es sich zudem oft um schlechte Kompromisse handelt, die keine klare Linie […]
2. November 2016

Die Patriotische Plattform zum Urteil des Bundesschiedsgerichts in der causa LV Saarland: Abgrenzung ja – Distanziereritis nein!

Mit großer Erleichterung hat die Patriotische Plattform die Nachricht aufgenommen, daß die Auflösung des Landesverbandes Saarland der AfD durch den Bundesvorstand vom Bundesschiedsgericht für unwirksam erklärt wurde. Zwar lehnen auch wir eine politische Zusammenarbeit mit den wenigen echten Rechtsextremisten, die es in unserem Land noch gibt, ab, allerdings hat es eine solche Zusammenarbeit im Fall des Landesverbandes Saarland nicht gegeben. Der Landesverband Saarland hat sich mit hinreichender Deutlichkeit gegen eine Zusammenarbeit mit Extremisten ausgesprochen und keinen Zweifel an seiner verfassungstreuen, patriotischen Ausrichtung aufkommen lassen. Alle Vorwürfe beziehen sich auf angebliche hintergründige Kontakte oder persönliche Bekanntschaften. Selbst falls sich diese Verdächtigungen […]
28. Oktober 2016

DIE EU VERBLÖDET UNS!

Die EU-Hochschulminister haben mit dem sog. „Bologna-Prozeß“ der deutschen Universität schweren Schaden zugefügt. Die neu eingeführten Bachelor- und Masterstudiengänge haben das Studium bürokratisiert, verschult und ohne Not verkompliziert. Die akademische Freiheit wird in ein Korsett aus Studienmodulen gepreßt, die Studenten werden bevormundet, das Leistungsniveau wird nivelliert. Ein Wechsel des Studienorts ist schon innerhalb Deutschlands schwerer als zuvor, noch schwerer aber ist ein Wechsel der Hochschule auf europäischer Ebene. Die Mobilität im Studium – eines der erklärten Ziele des Bologna-Prozesses – wurde gerade durch Bologna förmlich erstickt. Die Strukturierung des Studiums in Module fördert ein oberflächliches und verdummendes Lernen. Die Studenten […]
26. Oktober 2016

SCHULDFORSCHUNG – ein Beitrag von Hans-Thomas Tillschneider

Als 2010 in Berlin die Ausstellung „Hitler und die Deutschen“ eröffnet wurde, begann eine Debatte darüber, ob man das denn dürfe, Hitler im Museum zeigen. Hinter der oberflächlichen Angst, das, was Aufklärung sein wolle, könne gegen die Absicht der Verantwortlichen als Propaganda rezipiert werden, verbarg sich ein viel grundsätzlicheres Problem. Aus Sicht derer, die Deutschlands zwölf Unglücksjahre zwischen 1933 und 1945 unter negativem Vorzeichen sakralisieren wollen, ist die Kritik an einer solchen Ausstellung nur konsequent. Was im Museum liegt, ist gänzlich vergangen. Seine Bezüge zur Gegenwart sind abgestorben, so daß es nur noch als Exponat interessiert: künstlich beleuchtet, isoliert in […]
21. Oktober 2016

DIE EU IST EINE SCHALTSTELLE DER GLOBALISIERUNG!

Jean Pierre Chevènement, ehemaliger Bildungs- und Verteidigungsminister unter Francois Mitterand hat die EU einmal eine „Relaisstation der Globalisierung“ genannt. Sie habe, so Chevènement, mit dem Bund souveräner Staaten, wie ihn De Gaulle einst im Sinn hatte, nichts mehr gemeinsam. An die Stelle demokratischer Selbstbestimmung tritt die im Gewand staatlicher Gewalt einhergehende Macht der Finanzmärkte. Wir teilen diese Kritik. Die Politik der EU steht im Dienste international agierender Konzerne, Banken und Hedgefonds, die sich allem verpflichtet fühlen, nur nicht dem Interesse und der Freiheit der europäischen Völker. Die EU verbessert die Möglichkeiten des internationalen Finanzkapitals, den Wohlstand der europäischen Völker abzuschöpfen. […]
Mitglied werden!