Der EU-Abgeordnete der AfD Markus Pretzell hat die Parteimitglieder der AfD aufgefordert, auf dem kommenden Bundesparteitag über die zukünftige Fraktionsmitgliedschaft der AfD-Abgeordneten im EU-Parlament abzustimmen. Pretzell beschreibt abseits der Mitgliedschaft in der EKR-Fraktion drei Optionen:

1. Mitgliedschaft in der EFDD-Fraktion;
2. Mitgliedschaft in der ENF-Fraktion („Europa der Nationen und der Freiheit“), der auch die Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) angehört;
3. Fraktionslosigkeit.

Die Patriotische Plattform empfiehlt den Mitgliedern der AfD, auf dem kommenden Bundesparteitag für einen Wechsel der EU-Abgeordneten in die ENF-Fraktion zu votieren und begründet diese Empfehlung wie folgt: In den zurückliegenden Monaten hat sich ein Annäherungsprozess zwischen der Alternative für Deutschland und der FPÖ vollzogen, der schließlich zu einem Schulterschluss im Rahmen von Veranstaltungen in Nordrhein-Westfalen und Brandenburg führte. Diesen Schulterschluss sollten die Abgeordneten der AfD im Europaparlament nun ebenfalls auf EU-Ebene vollziehen. Die FPÖ ist die soziale Heimatpartei in Österreich, die AfD ist die neue „sozial-patriotische“ Kraft (Alexander Gauland) in Deutschland. Auch auf EU-Ebene muss nun endlich zusammenwachsen, was zusammengehört.

Stimmen wir also auf dem kommenden Parteitag für einen Beitritt der AfD-Parlamentarier zur ENF-Fraktion. Stimmen wir für eine Kooperation mit der FPÖ im Europaparlament. Für unser Deutschland! Für unser Europa der Vaterländer!

Der Vorstand der Patriotischen Plattform