folge9

Nirgendwo zeigt sich die Wirkung der EU deutlicher als in der aktuellen Flüchtlingskrise. Die EU hat unter viel bürokratischem Aufwand eine Grenzzschutzagentur namens Frontex aufgebaut, die alles macht, nur nicht unsere Grenzen schützt. Die Außengrenzen der EU existieren de facto nicht, denn eine Linie, die jedermann ohne Ausweis und Legitimation überschreiten kann, ist keine Grenze.

Dabei bestünde die erste und vornehmste Aufgabe einer Union europäischer Staaten darin, daß sie ihre Außengrenzen verteidigt und nach innen so die Freiheit ihrer Mitgliedsstaaten sichert. Die EU aber macht das genaue Gegenteil: Nach innen zeigt die EU die Zähne und zwingt ihre Mitgliedsstaaten in ein aberwitziges bürokratisches Korsett, nach außen aber tritt sie schwach und handlungsunfähig auf.

Die EU führt so dazu, daß unsere kulturelle Substanz und unser Wohlstand durch bürokratische Gleichmacherei und durch zügellose Migration gleich doppelt Schaden nehmen. Die EU ist die Vernichtung Europas! Eine solche EU brauchen wir nicht! Was wir bräuchten, wäre ein Bund von Staaten zur Verteidigung gegen Feinde und Eindringlinge: Freiheit nach innen, Härte nach außen! Was wir bräuchten, wäre keine EU, sondern eine Festung Europa!