Tillschneider_Nolte2

Ein Großteil der Flüchtlinge, die aus Syrien zu uns kommen, sind junge Männer im wehrfähigen Alter. Viele von ihnen flüchten, um sich dem Militärdienst in der syrischen Armee zu entziehen. Sie weigern sich, ihr Land gegen den Islamischen Staat zu verteidigen, und tragen mit ihrem verantwortungslosen Verhalten dazu bei, daß sich die Lage in Syrien weiter verschlimmert.

Wer taub ist, wenn sein eigenes Vaterland ihn zur Pflicht ruft, wie sollte der die Pflichten erfüllen, die er bei uns hat? Wer sich so wenig mit seinem eigenen Land identifiziert, daß er es im Stich läßt, wenn die Not am größten ist, wie sollte der sich mit unserem Land so identifizieren, daß er, wie es immer heißt, eine „Bereichung“ für uns darstellt?