KLARSTELLUNG!

Heute, am Freitag, den 7.11.2014, ist auf dem Internetportal „theeuropean“ ein Artikel erschienen (http://m.theeuropean.de/franz-eibl/9204-rechte-sind-dabei-die-afd-zu-uebernehmen), in dem es u.a. heißt:

„Und die in der ‚Patriotischen Plattform‘ angesiedelte Parteirechte stellte sich sogar offen gegen Lucke und ruft aktiv zum Sturz der Parteiführung auf dem Bundesparteitag in Bremen Ende Januar auf.“

Dazu stelle ich klar: Die Patriotische Plattform hat niemals „zum Sturz der Parteiführung auf dem Bundesparteitag in Bremen“ aufgerufen.

Richtig ist, daß einige von uns gute Gründe hatten, die Mitgliederrundbriefe der letzten Zeit zu kritisieren. Kritikpunkte waren u.a. das Verständnis innerparteilicher Demokratie und der Umgang der Führung mit kritischen Geistern in der Partei.

Es widerspricht jedoch unserer Vorstellung von einer gesunden demokratischen Debattenkultur, persönliche Anfechtung als sachliche Kritik zu tarnen. Echte Loyalität zur Führung unterscheidet sich von blinder Gefolgschaft dadurch, daß sie auch Mut zur Kritik an der Führung hat, wenn es nötig ist.

Hans-Thomas Tillschneider (Sprecher der Patriotischen Plattform)